a cobra vai fumar

a cobra vai fumar

Entstanden im Grimm

Achtet das Leben!
Gehorcht eurem Gott,
er heißt euch alles Leben zu lieben!
Darum vernichtet,
wer das Leben nicht liebt!

Tötet die Raucher!
Straft sie mit Missachtung!
Sie lieben ihr Leben nicht!
Darum sperrt
sie in Gaskammern!

Also habe ich es sagen hören.

Fahrt eure Diesel!
Eure Ottomotoren!
Mißachtet die Fahrverbote, denn
sie schaden
der nationalen Wirtschaft! Doch:

Tötet die Raucher!
Denn Sie töten mit Gas.
Und wie ihr auch mit Gas tötet
Ihr dürft es.
Sie dürfen es nicht.

So werden die Forderungen lauter.

Schützt die Verfassung!
Nennt jedes Recht
einzeln beim Namen und beharrt
darauf dass sie
für euch gelten, doch nicht

Für die Raucher!
Sie verschwenden ihr Leben!
Sie sind nicht produktiv sondern
sie töten sich selbst!
Drum tötet Sie.

Tötet sie mit Gas!

Dies also ist der neue Kurs.

Originaltext: https://tefkabh.blackblogs.org/wp-content/uploads/sites/737/2019/01/a-cobra-vai-fumar.pdf

Dieses Gedicht entstand spontan als Reaktion auf die Aussage eines Komilitonen, man möge bitte „die Raucher alle in die Gaskammern sperren und da schön verrecken lassen“. Diese Aussage eines selbsterklärten ‚aufgeklärten Demokraten‘ im Jahre 2019 rechtfertigte der gute Mann mit den Worten, die Raucher seien alle kriminell, weil sie die Menschen in Ihrer Umgebung durch die Verbreitung giftiger Gase töteten. Auf die Frage, wie es mit Autofahrer*innen aussehe, antwortete er nicht.
Dies führt zu dem folgenden Schluss: Für diesen selbstdeklarierten Vertreter der bürgerlichen, neokonservativen Gesellschaft ist a) Massenmord ein legitimes Mittel und b) Menschen durch das Rauchen einer Zigarette zu töten illegal, durch die Abgase, die das Fahren eins 12-Liter-Diesel-Klassenkampfpanzer verursacht, allerdings legal. Willkommen im Land der Krauts, das noch immer solche Söhne und Töchter birgt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.